Gämse (Gemse)


Die Gämse - in den Alpen weit verbreitet, wird sie nun auch in deutschen Mittelgebirgen wieder angesiedelt

Gämse ist ein Wort, dessen Schreibweise sich durch die Rechtschreibreform der deutschen Sprache veränderte. Früher wurde das Tier ""Gemse" geschrieben. Die Gämse ist außer dem Steinbock das einzige ziegenartige Säugetier, welches in Deutschland vorkommt.


Bild: © Wolfgang Kruck - Fotolia.com

Verbreitung der Gämse

In den Alpen sind die Bestände der Gämsen relativ gesichert. Das Tier kommt im gesamten Alpenraum vor. Außerdem gibt es Gämsen in osteuropäischen und vorderasiatischen Mittel- und Hochgebirgen. Beispiele sind der Kaukasus, der Balkan, Gebirgszüge im Norden von Griechenland oder die Karpaten in Rumänien. Auch in den Pyrenäen leben Gämsen - allerdings eine andere Art, die sogenannte Pyrenäen-Gämse.

Merkmale der Gämsen

Vor einigen Jahrhunderten waren Gämsen auch in deutschen Mittelgebirgen heimisch. Dort werden sie, zum Großteil erfolgreich, derzeit wieder angesiedelt. So leben wieder Gämsen im Schwarzwald, im Zittauer Gebirge (Ostsachsen) und in der fränkischen Alb (Ostbayern). Weitere Mittelgebirge sollen folgen.

Tipp:  Sehr interessante Bücher zum Thema Heimische Tiere (Einfach Anklicken)

1. Fauna von Deutschland: Ein Bestimmungsbuch

2. Wilde Tiere in Deutschland

3. Deutschlands wilde Tiere: Wo Adler, Dachs und Biber leben

Ausgewachsene Gämsen sind meist über einen Meter lang, haben eine Höhe von 70 bis 80 cm und wiegen bis zu einem Zentner. Das Sommerfell ist rötlich-braun, das Winterfell oft dunkelbraun. Weibliche Tiere und Jungtiere leben meist in Gruppen.

 Feinde der Gämsen

In Deutschland haben die Gämsen höchstens den Luchs als Feind. Aber der ist selten. Andere Feinde wie Wölfe und Braunbären kommen in Deutschland in den Gebieten, in denen die Gämsen leben, nicht mehr vor. Gämsen werden in eher geringen Stückzahlen in manchen Gebieten von Jägern geschossen. Es gibt jedoch eine lange Schonzeit.

Lebensraum Gämse

Die Tiere lieben hohe, bewaldete Berge. Sie verbringen aber auch viel Zeit über der Baumgrenze.

Ernährung Gämsen

Gämsen sind Vegetarier. Sie ernähren sich von Sträucher, Blätter, Wurzeln, Gräser und ähnlichem.

 


Beamtendarlehen

Heimische Tiere
Ausgestorbene Tiere
Neozoen
Säugetiere
Säugetiere  Deutschland
Biber
Wildschwein
Luchs
Wolf
Wolf Niedersachsen
Dachs
Fuchs
Fischotter
Reh
Elch
Mufflon
Gämse
Steinbock
Marderhund
Braunbär
Waschbär
Wildkatze
Wisent
Maulwurf
Igel
Siebenschläfer
Bisamratte
Alpenmurmeltier
Grauhörnchen
Eichhörnchen
Ziesel


Raubtiere
Hasen Deutschland
Hirsche in Deutschland
Marder Deutschland
Robben Deutschland
Rattenarten
Vögel
Vögel Deutschland
Greifvögel Deutschland
Störche Deutschland
Finken
Eulen
Meisen
Tauben
Halsbandsittich
Waldrapp
Gänsearten
Möwenarten
Specht


Amphibien
Salamander Deutschland
Frösche Deutschland
Fische
Fische Deutschland
Forellen in Deutschland
Reptilien
Schildkröten Deutschland
Eidechsen Deutschland
Schlangen Deutschland
Kreuzotter
Ergebnis
Einzelne Vögel
Bartgeier
Birkhuhn
Gänsegeier
Haubentaucher
Kanadagans
Kormoran
Mandarinente
Nilgans
Reiherente
Rohrdommel
Rotkehlchen
Rotmilan
Seeadler
Silberreiher
Sumpfmeise
Uferschnepfe
Wiesenweihe
 
Wirbeltiere Deutschland
 
Insekten
Bienenarten
Silberfische bekämpfen
Hummelnest
Stechmücken
Wespennest
Schmetterlinge Bestimmen
Andere Tiere
Spinnenarten
Tier des Jahres 2015
Vogel des Jahres
Giftige Tiere Deutschland
Tiere nach Buchstaben
Tiere mit A
Tiere mit B
Tiere mit C
Tiere mit D