Tier des Jahres


Der Titel "Tier des Jahres" wird jedes Jahre an eine heimische Tierart von der "Schutzgemeinschaft Deutsches Wild" vergeben. Es ist eine tolle und unterstützenswerte Organisation, die sich für die Wildtiere bei uns einsetzt. Häufig sind die Tiere des Jahres sehr seltene oder besonders schützenswerte Arten. Manchmal wird auch eine Tierart Tier des Jahres, die im Vorjahr Schlagzeilen in den Medien machte.

Der Titel "Tier des Jahres" wird seit 1992 vergeben. Der Wisent und der Rothirsch (Rotwild) gewannen als einzige Tiere zweimal. Mit der Äskulapnatter gewann 2000 das letzte Mal ein Nicht-Säugetier. 1998 siegte das bisher einzige Mal ein Nicht-Wirbeltier (der Apollofalter, ein Schmetterling).

Tier des Jahres 2013, 2012, 2011 und 2010

Tier des Jahres 2014 (Wisent): In diesem Jahr geht der Titel an die Wisente. Eine gute und logische Wahl. Seit 2013 leben seit sehr langer Zeit erstmals wieder Wisente in Deutschland in freier Wildbahn. Eine Herde mit knapp 10 Tieren wurde im Rothaargebirge in Nordrhein-Westfalen ausgesetzt.


Bild: © GKor - Fotolia.com

Tier des Jahres 2013 (Mauswiesel): Eine etwas überraschende, aber gute Wahl. Nachdem häufig große Säugetiere die Wahl zum Tier des Jahres gewonnen haben, wurde auch mal eine Marder-Art gewählt.

Tier des Jahres 2012 (Gämse): Die Gämse war bis vor kurzem nur noch in den Alpen in Deutschland heimisch. Nun kommt sie auch wieder in circa sechs Mittelgebirgen vor.


Bild: © Wolfgang Kruck - Fotolia.com

Tier des Jahres 2011 (Luchs): Der Luchs, oder genauer der Euroasiatische Luchs, wurde Tier des Jahres 2011. Die große Katze ist leider in Deutschland selten, es werden aber viele Anstrengungen unternommen das Raubtier wieder in  mehr Regionen anzusiedeln.


Bild: © Fotowerner - Fotolia.com

Tier des Jahres 2010 (Dachs):  Das nachtaktive Tier bekommt man nur selten zu Gesicht. Die großen Tiere leben in riesigen Dachsbauten unter der Erde.

Ein Dachs mit den typischen Streifen am Kopf
Bild: © Erni - Fotolia.com

Tiere des Jahres 1992 bis 2009

2009: Igel
2008: Wisent
2007: Elch
2006: Seehund
2005: Braunbär
2004: Siebenschläfer
2003: Wolf
2002: Rothirsch
2001: Feldhase
2000: Äskulapnatter (Schlange)
1999: Fischotter
1998: Unke
1997: Steinbock
1996: Feldhamster
1995: Apollofalter (Schmetterling)
1994: Rothirsch
1993: Wildkatze
1992: Fledermaus

Welches Tier wird Tier des Jahres 2015?

Stellt sich die Frage welche Tiere in den nächsten Jahren heiße Anwärter auf den Titlel "Tier des Jahres" sind. Unsere Tipps für mögliche Gewinner:

Unter den ganz seltenen Säugetieren fehlt noch der Ziesel. Er ist aber ziemlich unbekannt. Ein ganz heißer Kanditat ist der Biber, er war noch nie Tier des Jahres in Deutschland. Auch die Europäische Sumpfschildkröte (die einzige Schildkröte in Deutschland) hätte den Title sicher verdient. Eigentlich sollte auch mal ein Vogel wie der Steinadler oder Weißstorch gewinnen. Oder wird sogar ein Fisch Tier des Jahres 2015 oder 2016? Der Lachs?

 

Heimische Tiere
Ausgestorbene Tiere
Neozoen
Säugetiere
Säugetiere  Deutschland
Biber
Wildschwein
Luchs
Wolf
Wolf Niedersachsen
Fuchs
Dachs
Fischotter
Elch
Reh
Gämse
Steinbock
Mufflon
Marderhund
Braunbär
Waschbär
Wildkatze
Wisent
Igel
Grauhörnchen
Maulwurf
Eichhörnchen
Siebenschläfer
Bisamratte
Murmeltier
Ziesel


Raubtiere Deutschland
Ratten in Deutschland
Hasen Deutschland
Hirsche in Deutschland
Marder Deutschland
Robben Deutschland
Vögel
Vögel Deutschland
Greifvögel Deutschland
Störche Deutschland
Meisen
Gänse
Tauben
Finken
Möwen
Eulen
Specht


Amphibien
Salamander Deutschland
Frösche Deutschland
Fische
Fische Deutschland
Forellenarten
Reptilien
Schildkröten Deutschland
Eidechsen Deutschland
Schlangen Deutschland
Kreuzotter
Ergebnis
Wirbeltiere Deutschland
Insekten
Bienen in Deutschland
Wespennest
Hummeln
Stechmücken Deutschland
Silberfischchen bekämpfen
Schmetterlingsarten
Andere Tiere
Spinnenarten
Tier des Jahres
Vogel des Jahres
Giftige Tiere Deutschland