Ziesel


Der Ziesel - das unbekannte Säugetier ist das seltenste Tier in Deutschland

Diese Seite handelt vom Europäischen Ziesel, eine von weltweit etwa 40 Unterarten der Ziesel. Der Europäische Ziesel ist die einzige Zieselart, die in Deutschland vorkommt. Es ist eines der unbekanntesten und seltensten Säugetiere in Deutschland. Einige Zeit war der Ziesel in Deutschland ausgestorben. Derzeit wird er in Sachsen wieder angesiedelt. Ziesel sind Erdhörnchen.


Bild: © Wolfgang Kruck - Fotolia.com

Verbreitung der Ziesel

Der europäische Ziesel ist auch unter dem Namen Schlichtziesel bekannt. Er kommt vor allem auf dem nördlichen Balkan und in der Ukraine vor. Auch in Österreich gibt es im östlichen Landesteil einige kleinere Bestände. In Deutschland ist der Ziesel wahrscheinlich um das Jahr 1980 ausgestorben. Zuletzt kam er in der Sächsischen Schweiz (damalige DDR) nahe der tschechischen Grenze vor. Derzeit wird mit einigem Aufwand versucht ihn genau dort wieder anzusiedeln. 2007 wurden die ersten fünf Tiere in die Freiheit entlassen. In den darauffolgenden Jahren wurden weitere Ziesel ausgesetzt. Die freigelassenen Erdhörnchen sind mit modernen Sendern ausgestattet. Somit weiß man, dass die Mehrzahl der Tiere in der Sächsischen Schweiz leider nicht lange überlebt haben. Einige wenige Tiere haben aber es aber geschafft und vermutlich in der freien Natur auch schon Nachwuchs gezeugt. Es bleibt abzuwarten ob die Wiederansiedlung der Ziesel in Sachsen erfolgreich ist. Die nächsten Jahren dürften entscheidend sein. Der Europäische Ziesel ist wohl derzeit das seltenste Tier in Deutschland.

Ziesel Zuordnung, Merkmale und Verhalten

Ziesel Zuordnung: Ziesel gehören wie zum Beispiel Murmeltiere oder Streifenhörnchen zu der Familie der Erdhörnchen. Erdhörnchen gehören wiederum wie die Eichhörnchen zu den Hörnchen. Ziesel sind Säugetiere und Nagetiere.

Merkmale Europäischer Ziesel: Die Nagetiere haben eine Länge von etwa 20 cm. Dazu kommt ein circa 7 cm langer Schwanz. Erwachsene Ziesel wiegen 200 bis 400 Gramm. Das Fell ist grau, auf der Unterseite oft gelb. Die Tiere sehen unter anderem auf Grund der großen schwarzen Augen und ihrer Fähigkeit ein "Männchen" zu machen, sehr niedlich aus. 

Verhalten Ziesel: Ziesel leben in Erdhöhlen. Ihr Winterschlaf beginnt bereits im September und endet im März. Im Sommer fressen sie sich erhebliche Fettreserven an. Ziesel haben im Herbst ein fast doppelt so hohes Gewicht wie im Frühjahr. Sie fressen tagsüber und verbringen die Nacht in ihrer Höhle.

Ernährung der Ziesel

Die Europäischen Ziesel fressen sowohl vegetarische Kost als auch kleinere Tiere. Die pflanzliche Nahrung besteht aus Gräser, Blätter, Wurzeln und vieles mehr. Insekten und vor allem Regenwürmer sind für die Hörnchen eine Delikatesse.


Heimische Tiere
Ausgestorbene Tiere
Neozoen
Säugetiere
Säugetiere  Deutschland
Biber
Wildschwein
Luchs
Wolf
Wolf Niedersachsen
Dachs
Fuchs
Fischotter
Elch
Reh
Gämse
Mufflon
Steinbock
Marderhund
Braunbär
Waschbär
Wildkatze
Wisent
Maulwurf
Igel
Grauhörnchen
Eichhörnchen
Siebenschläfer
Bisamratte
Murmeltier
Ziesel


Raubtiere Deutschland
Hasen Deutschland
Hirsche in Deutschland
Rattenarten
Marder in Deutschland
Robben Deutschland
Vögel
Vögel Deutschland
Greifvögel Deutschland
Störche Deutschland
Gänse Deutschland
Finken
Meisen
Eulen
Tauben
Möwen
Spechtarten


Amphibien
Salamander Deutschland
Frösche Deutschland
Fische
Fische Deutschland
Forellen in Deutschland
Reptilien
Schildkröten Deutschland
Eidechsen Deutschland
Schlangen Deutschland
Kreuzotter
Ergebnis
Wirbeltiere Deutschland
 
Insekten
Bienenarten
Wespennest
Hummelarten
Stechmückenarten
Silberfische bekämpfen
Schmetterlingsarten
Andere Tiere
Spinnenarten
Tier des Jahres 2015
Vogel des Jahres
Giftige Tiere Deutschland
Tiere nach Buchstaben
Tiere mit A
Tiere mit B
Tiere mit C
Tiere mit D