Liste der Säugetiere in Deutschland


In Deutschland gibt es nach unserer Berechnung 92 Säugetierarten. Ich hoffe, dass die Liste der Säugetiere in der Natur Deutschlands möglichst vollständig ist. Besonders bei den Fledermäusen und Kleinsäugern ist die Datenbeschaffung nicht ganz einfach. Die genaue Berechnung ist auch aus anderen Gründen schwierig: Zum einen ist bei einigen Arten (wie Mäuse oder Fledermäuse) unklar, ob es sich um eine eigene Art oder lediglich um eine Unterart handelt. Zum anderen sind manche Tiere möglicherweise ausgestorben. So gibt es wahrscheinlich im Moment keinen einzigen Braunbären in Deutschland. Zum Beispiel der Wisent und der Ziesel werden gerade wieder in Deutschland angesiedelt. Oft wandern Tiere für einen kurzen Zeitraum aus Nachbarländer nach Deutschland wie zum Beispiel Elche. Im Zweifelsfall haben wir Tierarten in die Liste aufgenommen. Meeressäuger in Nordsee und Ostsee haben wir vorläufig nicht aufgenommen (also nur Landsäugetiere).

Mehrere Arten kamen in Deutschland ursprünglich nicht vor. Sie wurden mit Hilfe des  Menschen von anderen Kontinenten nach Deutschland gebraucht. Diese Arten nennt man Neozoen (Einzahl Neozoon). Diese Arten sind unten in der Liste rot markiert. Es sind neun Arten: Bisamratte, Wanderratte, Biberratte, Marderhund, Amerikanischer Nerz, Mufflon, Burunduk, Waschbär und Sikahirsch. Wir bezeichnen als Neozoen nur Arten, die in den letzten 500 Jahren (seit der Entdeckung Amerikas) nach Europa gekommen sind. Sehr wahrscheinlich wurden bereits in der Antike einige Säugetiere vom Menschen nach Europa eingeschleppt (wie gewisse Ratten und Mäuse). Auch der Damhirsch und das Wildkaninchen wird von manchen Wissenschaftlern zu den Neozoen gerechnet. Beide Arten dürften etwa um das Jahr 1500 zum ersten Mal mit menschlicher Hilfe in Deutschland aufgetaucht sein.

Landhausdiele in Eiche von www.parkett-wohntraum.ch
Bestellen Sie Jan Kurtz Gartenmöbel ganz einfach online.

Tipp:  Sehr interessante Bücher zum Thema Heimische Tiere (Einfach Anklicken)

1. Fauna von Deutschland: Ein Bestimmungsbuch

2. Wilde Tiere in Deutschland

3. Deutschlands wilde Tiere: Wo Adler, Dachs und Biber leben

Laut dieser Liste gibt es 28 verschiedene Nagetiere in Deutschland, 22 Fledermäuse, 17 Raubtiere, 12 Insektenfresser, 10 Paarhufer und 3 hasenartige Tierarten. Somit sind es 92 Arten. Weltweit gibt es über 5.000 Säugetierart.

Alle Säugetierarten mit Ausnahmen von Neozeon und einige Kleinsäugern sind in Deutschland geschützt. Unseres Wissens nicht oder nur teilweise geschützt sind folgende Tierarten:  Schermaus, Rötelmaus, Erdmaus, Feldmaus, Hausmaus, Amerikanischer Nerz, Biberratte, Marderhund, Bisamratte, Waschbär, Wanderratte.

Buchtipp

Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands Band 1: Wirbeltiere

Herausgeber dieses Buchs: Bundesamt für Naturschutz

Sehr schönes und übersichtliches Buch (Hardcover) über die Wirbeltiere Deutschlands (wie Säugetiere, Vögel, Amphibien, Reptilien und Fische). Viele Listen mit allen Arten, sehr viele Informationen über die Tiere und deren Vorkommen auf fast 400 Seiten. Ein Standardwerk und das ideale Geschenk für jeden Fan einheimischer Tiere. Durch Klicks rechts mehr Infos und Bestellmöglichkeit bei Amazon.

Liste der Säugetiere in Deutschland

Nagetiere (28 Arten)

Biber Genauer: Europäische Biber. War fast ausgerottet. Heute nehmen die Bestände wieder stark zu.
Eichhörnchen Auch (süddeutsch) Eichkätzchen. Könnte in Zukunft vom Grauhörnchen verdrängt werden. Kommt häufig vor.
Alpenmurmeltier In den Alpen und im Schwarzwald vorkommend. Bestand gesichert.
Waldbirkenmaus Nur in wenigen Gebieten Deutschlands wie im Bayerischen Wald anzutreffen. Einzige Springmaus in Deutschland.
Feldhamster Bis vor wenigen Jahrzehnten noch häufig  nun immer seltener. Nicht flächendeckend vorhanden.
Rötelmaus Häufige Mäuseart, in ganz Deutschland.
Bisamratte Aus Amerika eingeschleppt (Neozoon). Nun in weiten Teilen Mitteleuropas verbreitet.
Ostschermaus In Teilen Deutschland häufig, in anderen selten.
Schneemaus Eher selten, vor allem Alpenraum.
Nordische Wühlmaus Nur im Osten von Deutschland
Erdmaus Überall vorkommend, sehr häufig.
Feldmaus Sehr häufig
Kurzohrmaus In Deutschland eher selten und nicht überall vorhanden
Bayerische Kurzohrmaus Wahrscheinlich in Deutschland ausgestorben. Sonst nur in Österreich (sehr selten)
Hausratte Sehr selten
Wanderratte Häufig. Aus Asien eingeschleppt (Neozoon)
Zwergmaus In Teilen Deutschlands häufig, in anderen selten. Bestände wahrscheinlich abnehmend.
Brandmaus Eher im Osten Deutschlands
Gelbhalsmaus Überall. In vielen Teilen Deutschlands sehr häufig.
Waldmaus Möglicherweise das häufigste Säugetier Deutschlands (neben Feldmaus und Hausmaus)
Hausmaus Sehr häufig
Biberratte Neozoon aus Südamerika eingeschleppt. Bisher eher selten.
Europäischer Ziesel Nur im Osten von Sachsen an einer Stelle durch ein Wiederansiedlungsprojekt. Vielleicht das seltenste Tier in Deutschland, nur wenige Exemplare.
Burunduk Auch Streifenhörnchen genannt. Ursprünglich in Deutschland nicht heimisch.  Neozoon. Tiere wurden freigesetzt und haben sich vermehrt. Nur lokale Vorkommen in Deutschland.
Baumschläfer Sehr selten in Alpen und einige Mittelgebirge
Gartenschläfer Selten. Nur allem in NRW, Niedersachsen und Ostdeutschland einige kleinere Verbreitungsgebiete.
Haselmaus Selten in Deutschland. Vom Aussterben bedroht.
Siebenschläfer Bestand wenig gefährdet. Nach dem Eichhörnchen das häufigste Nagetier in Deutschland.

Hasen (3 Arten)

Feldhase Eher häufig, Bestand aber deutlich abnehmend.
Wildkaninchen Häufig. Wurde vor langer Zeit vom Menschen in Deutschland eingeführt. In letzter Zeit durch Seuchen Vorkommen deutlich eingebrochen.
Schneehase In Deutschland nur in den Alpen. Vom Aussterben in D bedroht.

Raubtiere (17 Arten)

Wildkatze Selten in der Bundesrepublik. Sehr aufwendige Projekte zur Wiederansiedlung in einigen Regionen.
Luchs Genauer Eurasischer Luchs. Selten, aber Bestände steigen wieder an.
Wolf Sehr selten. Weniger als 100 wildlebende Tiere, vor allem in Brandenburg (Polnisches Grenzgebiet).
Marderhund In Deutschland eingeschleppt (Neozoon). Derzeit wächst die Population sehr stark, etwa 100.000 Tiere in Deutschland. Alle 5-10 Jahre Verdoppelung des Bestands.
Fuchs Häufigstes, größeres Raubtier in Deutschland. Genauer: Rotfuchs
Braunbär Nur ein Nachweis in den letzten Jahrzehnten in Deutschland. Derzeit gibt es wahrscheinlich keinen einzigen Braunbären in Deutschland.
Hermelin In ganz D verbreitet.
Mauswiesel Wiesel sind in ganz Mitteleuropa verbreitet.
Dachs Genauer: Europäischer Dachs. Kommt in vielen Regionen Deutschlands vor.
Iltis Genauer: Europäischer Iltis. Nicht sehr häufig, in manchen Regionen gefährdet.
Steinmarder Eher häufig (auch in Städten)
Baummarder Eher häufig (vor allem im Wald lebend)
Nerz Aus Amerika eingeschleppt (Amerikanischer Nerz, auch Mink genannt). Neozoon.
Fischotter Eher selten. Kommen zum Beispiel im Bayerischen Wald und im Osten Deutschlands vor.
Waschbär Aus Amerika eingeschleppt. Neozoon. Bestand stark wachsend. Sehr häufig in Hessen.
Seehund An der Nordsee häufig, an der Ostsee in Deutschland sehr selten
Kegelrobbe In Deutschland:  sowohl in der Nordsee als auch selten in der Ostsee

Paarhufer (Hirsche, Schweine, Hornträger) (10 Arten)

Sikahirsch Neozoon (vom Menschen eingeführt). In D nur in etwa 5 kleinerer Gebieten.

Rothirsch
 
Häufiger als Dammhirsch.
Damhirsch Eher selten. Am meisten Damhirsche gibt es noch in Niedersachsen. In England sehr häufig.
Wildschwein Häufig. Bestand nimmt derzeit zu.
Wisent Wisente gibt es Deutschland derzeit nicht. Allerdings werden Tiere in NRW derzeit auf das Leben in freier Wildbahn in D vorbereitet.
Elch Sehr selten. In den letzten Jahren einzelne Sichtungen in Ostdeutschland und auch in Bayern (Bayerischen Wald).
Reh Häufigster Hirsch in Deutschland. In fast allen Wäldern anzutreffen.
Mufflon In einigen Gegenden Deutschlands von Menschen ausgesetzt. Genauer: Europäisches Mufflon. Neozoon.
Gämse Wieder häufig in Alpen und einige Mittelgebirge.
Steinbock Nur in den ganz hohen Regionen der Alpen. Alpensteinböcke waren in Deutschland bereits ausgestorben, kommen aber nun wieder vor.

Insektenfresser (Mäuse, Igel u.ä.) (12 Arten)

Maulwurf Genauer: Europäischer Maulwurf. In ganz Deutschland verbreitet.
Hausspitzmaus Im Osten und Norden von D selten. Im Süden, außer Alpen, häufiger.
Feldspitzmaus Nur in Teilen von Deutschland
Gartenspitzmaus Nur in Süddeutschland
Wasserspitzmaus In ganz Deutschland
Sumpfspitzmaus Nur in Süddeutschland (eher selten)
Alpenspitzmaus Seltenes Tier in den Alpen
Zwergspitzmaus In ganz Mitteleuropa. Zweithäufigste Spitzmaus in Deutschland.
Schabrackenspitzmaus In Teilen Deutschland häufig, in anderen Teilen nicht vorkommend.
Waldspitzmaus Häufigste Spitzmaus in D.
Osteuropäische Igel In Deutschland sehr selten.
Braunbrustigel Der wesentliche häufigere der beiden Igel-Arten in Deutschland. Im ganzen Land verbreitet.

Fledermäuse (22 Arten)

Wimperfledermaus  nur in Bayern?
Bechsteinfledermaus  mehr in Süddeutschland
Teichfledermaus  vor allem in Norddeutschland
Wasserfledermaus eher häufig
Fransenfledermaus eher selten
Bartfledermaus genauer: Kleine Bartfledermaus, eher häufig
Kleines Mausohr Ein Deutschland wahrscheinlich nicht vorkommend
Großes Mausohr häufig
Alpenfledermaus selten
Rauhautfledermaus mittelhäufig
Mückenfledermaus sehr selten, nur ein einigen Gebieten wie in Teilen von Thüringen
Zweifarbfledermaus eher selten
Weissrandfledermaus in Deutschland nicht sehr häufig
Zwergfledermaus häufigste Fledermaus in Deutschland und Europa
Riesenabendsegler möglicherweise in D ausgestorben
Kleiner Abendsegler eher selten
Großer Abendsegler Bestand gesichert
Graues Langohr eher häufig
Braunes Langohr eher häufig
Nordfledermaus in Deutschland meist nur in Bergen (Mittelgebirge)
Kleine Hufeisennase deutlich seltener als vor einigen Jahrzehnten
Große Hufeisennase sehr selten in Deutschland, nur in kleinen Gebieten in der Pfalz
Heimische Tiere
Ausgestorbene Tiere
Neozoen
Säugetiere
Säugetiere  Deutschland
Biber
Wildschwein
Luchs
Wolf
Dachs
Fuchs
Fischotter
Elch
Reh
Gämse
Mufflon
Steinbock
Marderhund
Braunbär
Waschbär
Wildkatze
Wisent
Maulwurf
Igel
Grauhörnchen
Eichhörnchen
Siebenschläfer
Bisamratte
Murmeltier
Ziesel
Raubtierarten
Hasen Deutschland
Hirsche in Deutschland
Rattenarten
Marder in Deutschland
Robben Deutschland
Vögel
Vögel Deutschland
Greifvögel Deutschland
Finken Deutschland
Meisen
Möwen
Tauben
Eulen Deutschland
Gänse Deutschland
Störche Deutschland
Spechte Deutschland
Amphibien
Salamander Deutschland
Frösche Deutschland
Fische
Fische Deutschland
Forellen
Reptilien
Schildkröten Deutschland
Eidechsen Deutschland
Schlangen Deutschland
Kreuzotter
Ergebnis
Wirbeltiere Deutschland
Insekten
Bienenarten
Wespennest
Hummeln
Stechmücken Deutschland
Silberfische bekämpfen
Schmetterlingsarten
Andere Tiere
Spinnen in Deutschland
Tiere des Jahres
Vogel des Jahres
Giftige Tiere Deutschland