Rotkehlchen


Bei den Rotkehlchen ist der Name Programm: die niedlichen kleinen Singvögel haben eine rot gefärbte Brust. Aber auch die Wangen und die Stirn sind orange bis rot gefärbt. Es ist ein Brutvogel, der sehr oft in nahezu allen Ländern Europa vorkommt
. Es wird geschätzt, dass 5-6 Millionen Rotkehlchen in Deutschland leben. Es ist damit ein extrem häufige Vogelart, die Bestände nehmen sogar eher zu. Das Rotkehlchen hat sich an die durch den Menschen veränderte Landschaft gut anpassen können.


Bild: © vince_99 - Fotolia.com ; der rote Hals ist das Markenzeichen des Rotkehlchens

Das Besondere an den possierlichen Tierchen ist ihr wohlklingender Gesang, der leicht melancholisch angehaucht ist. Die Größe des Rotkehlchens beträgt in der Regel 10 -15 cm. Die Vögel sind als Kulturfolger nicht besonders scheu und kommen den Menschen nahe. Rotkehlchen haben feste Reviere und kämpfen teilweise miteinander.

Ernährung Rotkehlchen

Das Rotkehlchen ernährt sich vorwiegend von kleinen Tierchen, weniger von vegetarischer Kost. Dazu gehören Schnecken, Spinnen, kleinere Insekten, Larven, Käfer und kleine Würmer. Wenn es kälter wird kommt zu der tierischen Kost auch vegetarische hinzu: Samen und Obst wie zum Beispiel Beeren stehen dann auf der Speisekarte der kleinen Vögel.

Merkmale Rotkehlchen

Quasi jedes Kind kennt das Rotkehlchen wegen des charakteristischen Aussehens. Der orange bis rote Hals macht den Vogel fast unverwechselbar. Der kleine Vogel hat keine Scheu und ist oft an vielen Orten zu sehen. Die Tiere leben sowohl innerhalb als auch außerhalb von Städten. In Wäldern, Gärten, Hecken und Gebüschen, auf Bäumen, Feldern und Wiesen trifft man ihn am häufigsten an. Bei jungen Tieren fehlt der rote Hals noch.

Weitere Infos

Um sich fortzupflanzen führt das Männchen eine Balz durch. Charakteristisch hierfür ist das fröhlich und lustig klingende Zwitschern. Deutsche Rotkehlchen sind Zugvögel, die meist um das Mittelmeer überwintern. Weiter im Süden Europas lebende Rotkehlchen bleiben auch ganzjährig am selben Ort. Rotkehlchen gibt es nur in Europa und einigen angrenzenden Regionen in Asien und Afrika. Im Fernen Osten oder Amerika kommen die Tiere nicht vor.


Erdkunde Artikel mit vielen Höchstwerten und Extremwerten. Ein ausführlicher Reiseguide über Kambodscha mit vielen Infos. Berichte und Artikel über Spanien finden Sie hier. Informationen über neue Fernseh-Geräte. Fakten und Zahlen über Europa sind auf diesem Link.

 

Alle Wildtiere
Vögel allgemein
Vögel Deutschland
Greifvögel Deutschland
Störche Deutschland
Einzelne Vögel
Bachstelze
Bartgeier
Basstölpel
Birkhuhn
Eistaucher
Gänsegeier
Habicht
Haubentaucher
Halsbandsittich
Kanadagans
Kormoran
Mandarinente
Mäusebussard
Nilgans
Reiherente
Rohrdommel
Rotkehlchen
Rotmilan
Seeadler
Silberreiher
Sperber
Sumpfmeise
Turmfalke
Uferschnepfe
Waldrapp
Wespenbussard
Wiesenweihe